Drei Kommunen - Eine Region

Ein Paradebeispiel für politische Bildung – das jüdische Leben in Barby

17.11.2020 Allgemein Kommentare geschlossen

Die Christliche Sekundarschule Barby ist „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“

Schüler*innen der 8. Klasse der Christlichen Sekundarschule Barby starten mit der Evangelischen Akademie ein Projekt, um das jüdische Erbe in Barby zu erforschen und für alle erfahrbar zu machen.

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-465456.html

(Link zum Film des MDR)

Die Erforschung des jüdischen Lebens in der Partnerschaft für Demokratie „Calbe, Barby, Bördeland“ ist Bestandteil des Projektes „Vom Schandmal zum Denkmal – eine Region beschäftigt sich mit Antisemitismus und Antijudaismus.“

Gespräch der Schulsozialarbeiterin der Christlichen Sekundarschule Barby Lisa Böhme und Tobias Thiel (Mitarbeiter der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt)

Tags: